Vorpraktikum im kleinen Betrieb

Antworten
ee-admin
Site Admin
Beiträge: 487
Registriert: 14. Nov 2016, 13:38

Vorpraktikum im kleinen Betrieb

Beitrag von ee-admin » 20. Dez 2017, 21:13

Ich möchte mich jetzt für das Wintersemester anmelden und habe auch gerade meine 8 Wochen Vorpraktikum hinter mir. Ich hatte nun aber einen kleines Schockmoment, als ich mir nochmal die Praktikumsrichtlinien angeschaut habe. Und zwar steht da, dass man das Praktikum nur in Industriebetrieben ab 30 Mitarbeitern machen kann. Ich habe meins aber in einem Maschinenbaubetrieb mit 13 Mitarbeitern gemacht, der keine Massen produziert, sondern meistens nur Kleinaufträge bearbeitet - also keine "Industrie" sondern "Handwerk"!

Wird solch ein Praktikum jetzt prinzipiell nicht zugelassen???

Ich habe ja trotzdem die inhaltlichen Anforderungen erfüllt und echt viel gelernt. Ich wollte sogar extra in einen kleinen Betrieb, da jeder einzelne kleine Auftrag mit 1 bis 200 Teilen immer neu analysiert und bearbeitet werden muss und dadurch Vielfalt entsteht, während im Industrieunternehmen vielleicht einfach 10000 Teile gefertigt werden und man die ganze Zeit nur an der Maschine einlegen muss und wenig lernt.
Hat da jemand von euch Erfahrungen mit dem Thema gemacht?

ee-admin
Site Admin
Beiträge: 487
Registriert: 14. Nov 2016, 13:38

Re: Vorpraktikum im kleinen Betrieb

Beitrag von ee-admin » 20. Dez 2017, 21:13

Also ich habe 4 Wochen meines Praktikums in einer Schlosserei mit 5 Mitarbeitern gemacht und das war auch kein Problem... Ich weiß allerdings nicht mehr, ob ich die konkrete Zahl im Bericht erwähnt habe, oder das einfach umgangen bin!

ee-admin
Site Admin
Beiträge: 487
Registriert: 14. Nov 2016, 13:38

Re: Vorpraktikum im kleinen Betrieb

Beitrag von ee-admin » 20. Dez 2017, 21:14

Ich glaube mit der Vorgabe, dass das Unternehmen über 30 Mitarbeiter haben soll, soll einfach vermieden werden, dass Leute in den Betrieb gehen, den der eigene Vater leitet und der dann einfach alles schreibt, was man braucht oder man macht nichtmal ein Praktikum und trotzdem bekommt man ne Unterschrift. (Ist so meine Vermutung)

Dass in einem großen Betrieb nur Massen gefertigt werden kann man aber auch nicht sagen. Ich war z.B. bei einer Pharmafirma, die ihre eigene mechanische Werkstatt hat, die dann z.B. Spezialanfertigungen für die Fertigungsmaschinen macht oder Reparaturen durchführt.

Ich denke ein Grund für eine Ablehnung wird es nicht sein. Geh am besten (nach deiner Imma) zum Praktikantenamt und leg denen den Bericht auf den Tisch ohne was weiteres dazu zu sagen. Schau halt, dass alles vollständig ist (ich habe z.B. die 8 Handskizzen vergessen und musste die nachreichen). Wenn an dem Bericht nicht viel zu meckern ist, werden die denke ich nichts sagen, dass du in einem kleinen Betrieb warst. Und wenn doch, kannst du dir darüber dann immer noch Sorgen machen.

ee-admin
Site Admin
Beiträge: 487
Registriert: 14. Nov 2016, 13:38

Re: Vorpraktikum im kleinen Betrieb

Beitrag von ee-admin » 20. Dez 2017, 21:14

Fürs Praktikantenamt könnte auch noch von Interesse sein, ob der Betrieb eine Ausbildungsberechtigung hat.
Das stand glaube ich auch in den Richtlinien als Bedingung (in meinen Augen fürs Praktikum wichtiger als die Größe des Betriebs).

ee-admin
Site Admin
Beiträge: 487
Registriert: 14. Nov 2016, 13:38

Re: Vorpraktikum im kleinen Betrieb

Beitrag von ee-admin » 20. Dez 2017, 21:15

Ich würde das nicht per Mail/Anruf klären, sondern einfach normal den Bericht und Zeugnis abgeben und dann schauen.

Ja genau, das mit der Ausbildungsberechtigung ist wichtiger. Falls es die gibt, irgendwo im Bericht bei der Firmenvorstellung erwähnen, zur Mitarbeiteranzahl würde ich an deiner Stelle nicht direkt sagen, dass sie so gering ist. Mal ehrlich, die prüfen das doch nicht jedes Mal nach. (Bei mir ging es auch mit einem sehr, sehr kleinen Betrieb, jedoch hab ich dort auch länger als 8 Wochen gearbeitet.)

Natürlich könntest du Pech haben und sie erkennen es dann nicht an, aber dann würden sie es sonst auch nicht machen wenn du mit ihnen telefonierst. Dann müsstest du es halt in den Semesterferien machen. (Ich sehe die Wahrscheinlichkeit aber als gering an, dass das so kommt.)
Falls du jetzt noch viel Zeit hast, so dass du jetzt noch mal ein Praktikum machen könntest, wäre die Situation natürlich eine andere.

ee-admin
Site Admin
Beiträge: 487
Registriert: 14. Nov 2016, 13:38

Re: Vorpraktikum im kleinen Betrieb

Beitrag von ee-admin » 20. Dez 2017, 21:17

Hab auf der Seite vom Praktikantenamt noch was gefunden:

https://www.iff.uni-stuttgart.de/lehre/ ... enamt/faq/

"Kann auch ein Praktikum bei einem Unternehmen mit weniger als 30 Mitarbeitern durchgeführt werden?
Ja, aber bitte beachten Sie, dass es sich um ein Ausbildungsbetrieb (Meisterbetrieb) handeln muss."

Antworten